Die meisten Hunde kommen im Alter von 8 – 12 Wochen zu ihrer neuen Familie. Sie befinden sich mitten in der Sozialisierungsphase. Jetzt ist es an der Zeit, Ihrem Vierbeiner die Welt zu zeigen, zu erklären, was er darf und was nicht – kurz, die Erziehung beginnt. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder stehen Ihnen zur Seite, erarbeiten mit Ihnen  in altersgerechten Übungen die „wichtigen Dinge im Hundeleben“ und beantworten Ihre Fragen. Außerdem hat Ihr Hund im Spiel mit Artgenossen die Möglichkeit, auch die hündische Etikette zu erlernen.

Je nach Rasse und Individuum folgt mit ca. 6 Monaten die Pubertät. Ähnlich wie beim menschlichen Teenager bringt diese so einige Verwirrung mit sich. Es erscheint, als hätte Hund alles bisher Erlernte vergessen, ja möglicherweise nie gehört. Außerdem verliert er seine kindliche Unbedarftheit. Er wird erwachsen. Jetzt mit liebevoller Konsequenz in der Erziehung am Ball zu bleiben ist das A und O. Auch hier helfen Ihnen unsere Ausbilderinnen und Ausbilder mit der Vertiefung der bereits bekannten Übungen, diese möglicherweise turbulente Zeit durchzustehen und am Ende einen wohlerzogenen, fröhlichen Vierbeiner als Partner zu haben.

Nutzen Sie den Besuch auf dem Übungsgelände zur Teilnahme an einer Übungsstunde und
zum Erfahrungsaustausch mit anderen Hundebesitzern, gemütlich bei einer Tasse Kaffee.
Für Fragen zur Hundeerziehung und Hundehaltung stehen Ihnen
die Ausbilderinnen und Ausbilder gerne zur Verfügung.

Zu den Welpen gehört Ihr Hund bis zum Alter von ca. 6 Monaten,
danach bis zu einem Alter von 12 Monate gehört er zu den Junghunden.

Selbstverständlich hört die Ausbildung des Hundes nach einem Jahr nicht auf, deshalb bieten wir Übungseinheiten in der Unterordnung an
und
bei Interesse können Sie sich mit Ihrem Hund beim Agility, THS, Obedience, RO oder Longieren sportlich betätigen. Auch für gemütlichere Teams findet sich immer ein interessantes Programm.

Für die Teilnahme am Übungsbetrieb und Besuch ist es Wichtig, dass:

  • Ihr Hund, egal welcher Rasse fit zum Toben und Spielen ist
  • Ihr Hund geimpft und gesund ist
  • Ihr Hund versichert (Tierhalterhaftpflicht) ist